InterContinental Berlin - Corporate Social Responsibility

Als ein führendes Business- und Veranstaltungshotel trägt das InterContinental® Berlin eine besondere Verantwortung für seine Kunden, seine Mitarbeiter, die Umwelt und die Gesellschaft. Wir nennen das „Responsible Business“. Mit innovativen Ideen und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Dritten konzentrieren wir uns dabei auf die zwei Säulen unserer CSR-Strategie: Umwelt und Gesellschaft.

Umwelt

Umweltschutz ist im InterContinental® Berlin keine leere Worthülse. Egal ob wir Energie sparen, unseren Müll trennen, unseren Wasserverbrauch senken oder Umweltprojekte unterstützen, immer verfolgen wir klare und messbare Ziele.

So haben wir in den letzten Jahren unseren Energieverbrauch drastisch gesenkt und unter anderem unser eigenes Blockheizkraftwerk installiert.

Auf der anderen Seite konnten wir unseren Abfall von über 200 Tonnen auf unter 70 Tonnen pro Jahr reduzieren, indem wir im Hotel auf Umweltthemen aufmerksam machen.

Dies tragen wir auch an unsere Gäste heran.

Gesellschaft

Unser Hotel steht nicht nur im Zentrum von Berlin, wir alle sind Teil der Gesellschaft einer Millionen-Metropole. Deshalb unterstützen wir vor allem soziale Projekte in unserer Stadt, die benachteiligten Menschen helfen.

Wir fördern den Nachwuchs mit regelmäßigen Einblicken in die Hotellerie und einem ausgezeichneten Ausbildungsprogramm.

Des Weiteren beteiligen wir uns an dem IHG Programm „Shelter in a Storm“, das Unterstützung bei Naturkatastrophen anbietet.

Mit regelmäßigen Hilfsaktionen – unter anderem in Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtmission – versorgen wir zudem notleidende Menschen und ermöglichen so eine stetige Verbesserung der Lebensverhältnisse im Umfeld unseres Hauses.
 

Energie

Auch unser Strom im InterContinental® Berlin kommt aus der Steckdose – wird aber zu 100 % aus erneuerbaren Energienquellen wie Solar-, Wind- und Wasser bezogen. Das heißt, es werden keine fossilen Brennstoffe verbraucht, was eine Reduzierung des CO2 Ausstoßes um 2025 Tonnen bedeutet.

Müll

Müllvermeidung steht im InterContinental® Berlin an erster Stelle. Nicht nur bei unseren großen Veranstaltungen und Bällen, sondern auch und vor allem im täglichen Hotelablauf. Für Müll, den wir nicht vermeiden können, haben wir ein umfangreiches und effektives Recycling-Programm etabliert.

Wasser

Wasser ist ein kostbares Gut. Aus diesem Grunde gehen wir im InterContinental® Berlin so sparsam wie möglich damit um. Und unsere Gäste können mitbestimmen, wie sparsam wir am Ende mit dieser wichtigen Ressource wirtschaften.

Zertifizierungen

  • Green Engage
  • Green Globe

Unsere Maßnahmen

alle aufklappen | alle zuklappen

Gesellschaft
  • In Kooperation mit dem DRK findet zweimal im Jahr ein Blutspendetag im Hotel statt. Auch Gäste und Anwohner können sich daran beteiligen. Regelmäßig spenden wir auch Kleidung für die Stadtmission und Spielzeug.
  • Die Morgenstern-Stiftung hilft Künstlern, die unverschuldet in Not geraten sind. In unseren Arkaden haben wir der Stiftung Galerie-Räume überlassen, um nicht nur eine Anlaufstelle für Künstler zu schaffen, sondern Berlinern und Gästen die Möglichkeit zu geben, durch den Kauf von Kunst in der Galerie die Stiftung zu unterstützen.
  • 2010 zogen die ersten Bienenvölker auf unser Hoteldach. Stadtbienen sind für die Natur, zum Beispiel im nahegelegenen Tiergarten, von großer Bedeutung und für unsere Koch-Auszubildenden ein wertvolles Lern-Projekt. Neben den Bienenstöcken hat unsere Küche einen eigenen Kräutergarten angelegt.
  • In Kooperation mit zwei Berliner Schulen fördern wir die Berufs- und Zukunftsperspektiven von Schülern. Bewerbungs-Coachings bieten wir ebenso an wie Praktikumsplätze. Kochkurse, in denen die Jugendlichen viel über regionale Lebensmittel und ihre Verwendung lernen, sind weiterer Teil unserer Partnerschaft. Zusammen mit unserem Green Engage Team unterstützen wir Schulen mit weiteren Aktionen. 2015 haben wir bei dem Umzug der Quinoa Schule geholfen.
  • „Shelter in a Storm“ heißt das Projekt, dass die InterContinental Hotels Group zusammen mit CARE International ins Leben gerufen hat. Im Falle einer Naturkatastrophe helfen wir den betroffenen Menschen vor Ort weiter, öffnen zum Beispiel unsere Hotels und verteilen Lebensmittel. Mit Spenden unterstützen wir die weiteren Nothilfeprogramme von CARE, um die Lage der Menschen nachhaltig zu verbessern.
  • Über unser Mitarbeiter-TV und unsere Homepage für Mitarbeiter werden neue Informationen rund um das Thema Green Engage, Fortschritte und Tipps kommuniziert.
  • Mit Matratzen, Decken und Kissenspenden unterstützen wir regelmäßig die Diakonie oder Flüchtlingsunterkünfte.
  • Im Rahmen unterschiedlicher Aktionen unterstützen wir die Berliner Bahnhofsmission/Stadtmission: Hierzu gehören soziale Azubi Tage bei denen unsere Auszubildenden selbstständig Aktivitäten planen, Verpflegung von Bedürftigen mit einer warmen Mahlzeit zwischen den Jahren oder Gartenarbeiten.
Energie
  • Den Stromverbrauch im InterContinental Berlin konnten wir durch großflächigen Einsatz von Bewegungsmeldern verringern, wodurch der Energieverbrauch im Jahr von 9 Mio. KW/h auf 8 Mio. KW/h gesenkt werden konnte. Dies entspricht einer CO² Reduktion von 225.000 kg pro Jahr.
  • Nach Überprüfung des Energieverbrauches haben wir 2.000 alte Leuchtmittel durch umweltfreundliches LED-Licht oder Energiesparlampen ersetzt. Diese Überprüfung wird halbjährlich wiederholt, um einen konstant geringen Energieverbrauch zu sichern.
  • In jedem unserer Hotelzimmer gibt es einen „Masterschalter“, um alle Lichter im gesamten Zimmer gleichzeitig ausschalten zu können.
  • Zur Reduzierung unseres Stromverbrauches haben wir zeitgesteuerte Abschaltautomaten und Bewegungsmelder installiert und vermeiden generell den Gebrauch des Stand-by-Modus bei allen technischen Geräten.
  • Die Lüftungsanlage wird im ganzen Haus zentral gesteuert, dies bedeutet es können einzelne Bereiche ausgestellt werden und die Raumtemperatur kann individuell geregelt werden.
  • Als Maßnahmen zur Wärmeisolierung und zur Reduzierung des CO²-Ausstoßes ist unser Dach mit Moos und Gewächsen bedeckt, des Weiteren sind unsere Außenwände und Fußböden gedämmt.
  • Sämtliche Ver- und Entsorgungsrohre sind temperaturisoliert.
  • Um Berlin umweltfreundlich zu erkunden, bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, sich Fahrräder auszuleihen.
  • Wir unterstützen unsere Mitarbeiter beim Erwerb von vergünstigten BVG-Abonnements, damit der öffentliche Nahverkehr genutzt werden kann.
Müll
  • Zur Optimierung unseres Abfallvolumens beschäftigen wir einen Mitarbeiter als „Recycler“. Seitdem konnten 200 Tonnen Abfall auf 70 Tonnen reduziert werden – angenehmer Nebeneffekt: Im gesamten Hotelbereich hat mehr Umweltbewusstsein Einzug erhalten.
  • Zur Abfallvolumenreduzierung wurde eine Abfallpresse eingeführt
  • Um unnötigen Abfall zu vermeiden, wird auf Plastikbecher, Einweggeschirr und andere Einwegmaterialien verzichtet. Darüber hinaus versuchen wir immer größere Menge einzukaufen, um keinen unnötigen Verpackungsabfall durch Einzelverpackungen zu produzieren.
  • In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten verwenden wir ausschließlich recycelbare Verpackungen und geben diese zur Wiederverwertung zurück.
  • Hotelinformationen und Fernsehprogramm sind für unsere Gäste über den Fernseher zugänglich und werden nicht mehr gedruckt ausgelegt.
  • Alle Mitarbeiter erhalten ein IHG GreenAware Training, um umweltbewusster zu handeln.
  • In den Abteilungen des Hotels messen wir den Papierverbrauch, um nachhaltige Ansätze zum Papiersparen zu ermitteln.
  • In allen administrativen Bereichen trennen die Mitarbeiter ihren Müll.
Wasser
  • Unsere Gäste haben die Möglichkeit, die Häufigkeit ihres Wäsche- und Handtuchwechsels mitzubestimmen. Dadurch wurde das Wäschevolumen um 30 % reduziert.
  • Wir verwenden biologisch abbaubare Wasch- und Reinigungsmittel und verzichten auf aldehydhaltiges Desinfektionsmittel.
  • Die Reduzierung des Putzmittelverbrauches durch Verwendung von Pumpdosierern verhindert eine unnötige Wasserbelastung.
  • An WC’s, Urinalen, Handwaschbecken, Duschen und Badewannen sind Wasserspareinrichtungen installiert.
  • Die Wasserspareinrichtungen werden regelmäßig gewartet, um einen konstant geringen Wasserverbrauch sicherzustellen.